Termine

13.-16.05.16 - 18 Wettkampfteilnehmer der RSG erfolgreich beim internationalen Pfingstschwimmfest in Neheim- Hüsten

In diesem Jahr nahm die RSG erneut an dem internationalen Pfingstschwimmfest des SV Neptun Neheim- Hüsten, welches zum 45. Mal stattfand, teil. Mit insgesamt 18 Wettkampfteilnehmern reiste die RSG am Freitag, den 13.05.2016 an und verbrachte dort insgesamt drei schöne aber auch anstrengende Tage. Trotz des kalten Wetters schlief die Mannschaft in Zelten und die Schwimmer sprangen schon früh morgens in das 24° warme Wasser. Nicht nur zahlreiche Teams aus Deutschland nahmen an dem Wettkampf teil, sondern auch Teams aus Ghana, Nigeria, Schottland und der Niederlande. Obwohl die Konkurrenz sehr stark war, konnten einige Medaillenplätze erschwommen werden. So erreichte Maurice Glarmin (Jahrgang 1995) über 200m Schmetterling den 3. Platz in einer Zeit von 2:41,89. Auch über 100m Schmetterling konnte er für sich in einer Zeit von 1:04,78 den 3. Platz gewinnen. Auch sein Bruder Marlin Glarmin (Jahrgang 1997) konnte den 3. Platz über 100m Rücken in einer Zeit von 1:15,45 erzielen.

Das Highlight des Schwimmfests waren die 4x100m Freistil Staffeln der Jungen und Mädchen, die am Sonntagabend stattfanden. Auch hier erreichten beide Teams gute Zeiten.
Die Mannschaft der RSG freut sich schon auf das nächste Pfingstschwimmfest des SV Neptun Neheim Hüsten im nächsten Jahr.

Mannschaftsfoto

 

 

09.04.2016 - 25 , 40 und 70 Jahre Mitgliedschaft in der Ronsdorfer Schwimmgemeinschaft

Auf der Hauptversammlung der Ronsdorfer Schwimmgemeinschaft am 9. April 2016 wurde nicht nur auf das letzte Jahr mit den zahlreichen Wettkämpfen und Veranstaltungen, an denen die RSG teilnahm, zurückgeblickt, sondern auch drei langjährige Mitglieder in unserem Verein geehrt. 

IMG 9483 IMG 9480
Dazu gehört zum einen 
David Stursberg,
der nun schon 25 Jahre bei der RSG Mitglied ist,

und zum anderen 

Kurt Bergert,

der dem Verein schon 70 Jahre lang die Treue hält. 

So freuten sich die Zwei über einEhrennadel und eine gute Flasche Wein,die durch den alten und neuen ersten Vorsitzenden Michael Franz überreicht wurde. Sie sind sich sicher, dass die weiterhin dem Verein treu bleiben und ihn aktiv unterstützen werden.

Auf 40 Jahre Mitgliedschaft blickt auch Hartmut Bickel zurück.  Seine Ehrung wird in Kürze durch die Abteilungsleiterin der Gymnastikgruppe, stellvertretend für den Vorstand nachgeholt.

 

In einer aussergewöhnlich gut besetzten Mitgliederversammlung wurde der langjährige erste Vorsitzende Michael Franz in seinem Amt bestätigt. Wieder gewählt wurden Christian Schwarz als Geschäftsführer und Tobias Puley als sportlicher Leiter des Vereins. Annika Schwarz wurde als neue Jugendwartin, Jaqueline Rau als Pressesprecherin bestellt.

Der Geschäftsführer berichtete von einer ausgesprochen positiven Entwicklung im Bereich der Mitgliederzahlen. So sind Austritte insbesondere durch Mitgliederzuwachs in jüngeren Jahrgängen mehr als ausgeglichen worden.
Der Kassenwart konnte zum wiederholten Male von einer stabilen Haushaltssituation berichten, die keine Beitragsanpassung erforderlich macht. Auf die Umlage der satzungsgemäß vorgesehenen Badnutzungsgebühr auf die Mitglieder, hat der Vorstand daher zum wiederholten Male verzichten können. Die erzielten Überschüsse erlauben weiterhin eine großzügige Unterstützung der Wettkampfmannschaft in Arnsberg Neheim im Mai 2016 und ein Trainingslager im kommenden Jahr. 

29.03. - 02.04.16 - Trainingslager in Radevormwald

Am 29.03.16 starten 14 Kinder und 2 Übungsleiter für 4 Tage ins Schwimmtrainingslager nach Radevormwald. Neben mehreren Trainingseinheiten täglich, sind natürlich auch außerhalb des Wassers viele gemeinsame Aktivitäten geplant.

  E662C58DD2C746E6910FCE9E8F1B0D66

life ness03

 

Untergebracht sind wir in der Jugendherberge in Radevormwald, die uns genügend Platz, Sportplätze und ein reichhaltiges Essen für unsere Sportler anbietet, so dass es an nichts fehlen wird.

Schaut regelmäßig auf unsere Webseite, denn es wir planen für jeden Tag des Trainingslagers einen kleinen Bericht einzustellen, der von unseren Jüngsten selbst verfasst ist.

     
 29. März 2016 - 1. Tag    

IMG 20160330 WA002

Heute sind wir im Trainingslager angekommen. Nachdem wir gegessen haben, sind wir gejoggt. Dann haben wir draußen Spiele gespielt. Nachdem wir 20 Minuten Freizeit hatten, gingen wir zum Schwimmtraining und trainierten viel.

Wir machten ein Foto nach dem Training. Später gab es Abendessen und wir aßen viel. Nach dem Abendessen haben wir noch Spiele gespielt.

Christos, Arne

         

 

IMG 20160329 WA000
    
30. März 2016 - 2. Tag    
 IMG 20160330 WA001  

Heute morgen sind wir um 8:00 Uhr aufgestanden. Wir haben uns schnell fertig gemacht. Dann sind wir zum Schwimmbad gegangen und haben zum Warmmachen ein Spiel gespielt. Nach dem Schwimmtraining haben wir uns in zwei Teams aufgeteilt, die Unicorn-Hunters und die RSG-pinkfluffyunicorn-stars und einen Spielewettkampf veranstaltet. Zum Abendessen gab es Fladen mit Möhren. Am Abend spielten wir mehrere Runden Werwolf.IMG 20160330 WA003

Ruven, Hendrik, Thomas, Till und Cedric

     
31. März 2016 - 3. Tag    

Heute Morgen sind wir um 7:45 Uhr aufgewacht. Wir haben uns fertig gemacht, damit wir runter zum Frühstück gehen konnten. Das Frühstück war sehr lecker und wir haben viel gegessen, damit wir viel Power zum Schwimmen haben. Der Weg war lang, aber wir haben es geschafft. Von Anfang an wussten wir, dass das Training nicht so hart werden würde wie gestern. Wir wussten, dass wir jetzt schon ein ganzes Stück besser waren als vorher. Nach dem Training waren wir alle ausgepowert und jeder hatte eine riesige Portion Nudeln und Götterspeise gegessen. Nachdem wir gegessen haben, konnten wir uns ausruhen und spielen. Danach fing das zweite Training an. Wir haben als Aufwärmspiel „Chinesische Mauer“ gespielt. Nach dem Training gab es leckeres Abendessen. Jetzt haben wir eine tolle Freizeit. Wir hoffen auf weitere tolle Trainingstage!

Viele Grüße

IMG 20160331 WA003 

Angelos, Jana, Lara, Hannah

  IMG 20160331 WA005
     
1. April 2016 - 4. Tag  

IMG 20160401 WA002

Am Freitag den 1. April wurden die Türklinken mit Zahnpasta vollgeschmiert, natürlich haben viele Leute reingegriffen. Nach dem Frühstück haben wir unsere Schwimmsachen gepackt und sind zum Schwimmbad gegangen. Das Training war sehr anstrengend aber auch sehr fördernd. Als wir zurück in der Jugendherberge waren, gab es auch fast schon Mittagessen. Es gab Fischstäbchen mit Pommes und als Nachtisch Vanillepudding. Beim Mittagessen waren alle ziemlich kaputtDanach hatten wir eine kleine Pause um Sportsachen anzuziehen und Schchwimmsachen zu packen. Anschließend haben wir Spiele gespielt (Zehnerball, Zombieball). Arne und Tobi haben die Spiele gewonnen. Dann mussten Hannah und Lara gehen weil sie in den Zirkus gegangen sind. Direkt danach sind wir zum Schwimmbad gegangen. 

 

Beim Training ist einer vom DSV gekommen der junge Schwimmtalente gesucht hat. Wir mussten alle 50 m vorschwimmen und er hat ein paar Namen gesagt, die gut waren. Als wir das gemacht hatten, haben wir normal weitertrainiert. Am Ende haben wir Fangen gespielt. Als wir wieder in der Jugendherberge waren, gab es auch schon Abendessen. Gerade sind Hannah und Lara wiedergekommen und jetzt schauen wir einen Film.

IMG 20160401 WA005

P.S. Das mit dem DSV Trainer war nur ein Aprilscherz von den Trainern, also er wurde eingeladen und gefragt ob er das spielt. Er kannte sich natürlich mit Schwimmen und so aus.

Nina, Sina, Svenja

     
     2. April 2016 - 5. und letzter Tag
     

 

DSCI0081 DxO

Ein abschließender Bericht aus Sicht der Trainer

 

5 Tage – bis zu 13 km im Wasser

Nach 5 anstrengenden Tagen können wir auf ein erfolreiches Trainingslager 2016 zurückblicken. Aus unserer Sicht insgesamt eine super Woche, die allen Beteiligten (auch uns) viel Spaß gemacht hat und (hoffentlich) alle schwimmerisch weitergebracht hat. Der ein oder andere hing beim Abendessen dann auch mal in den Seilen, denn die Trainingseinheiten von 1,5 Stunden im Schwimmbecken waren gerade für die Kleinsten eine Herausforderung. Trotz alledem freuen wir uns, dass alle bis zum Schluss dabei waren und alles gegeben haben. Für die Schwimmer waren die Highlights wohl die „Werwolf“ Abende und „Mörderspiele“, vielleicht aber auch die Freude darüber dass sie vom Talentscout fürs DSV-Trainingslager in Dubai unter Leitung von Nationaltrainer Henning Lambertz in den Sommerferien 2016 ausgewählt wurden. Für uns Übungsleiter was das wohl der lustigste Augenblick dieser Woche. Keins unserer Kinder hat daran gezweifelt, dass unser Talentscout am 1. April wirklich auf der Suche nach Talenten ist, und sogar welche von uns dabei sind!

Caroline Schwarz 
und 
Tobias Puley

 

20.02.2016 - Deutsche Mannschaftsmeisterschaften der Herren

   

 

Am 20.02.2016 fanden die DMS der Herren der Ronsdorfer Schwimmgemeinschaft in Radevormwald statt. Die Herrenmannschaft erreichte in der Bezirksliga mit 8085 Punkten den 5 Platz von insgesamt 10 teilnehmenden Teams und verbesserte sich somit um  202 Punkten gegenüber des letzten Jahres.Erneut sorgte Maurice Glarmin (1995) für die meisten geschwommenen Punkte. Auf 100 Meter Schmetterling konnte er mit einer Zeit von 1:03,08 insgesamt 452 Punkte für das Team erschwimmen. Nicht nur er glänzte über die 100 Meter Schmetterling, sondern auch Anton Wolfsturm (1996) lieferte in einer Zeit von 1:09,93 ein gutes Rennen für das Team ab. Auch der jüngste Schwimmer des RSG, Max Eberhardt ( 2004) schwamm über die 400 Meter Freistil in einer Zeit von 6:13,22 einen ausgezeichneten Lauf. Trainer Tobias Puley war mit seiner Herrenmannschaft sehr zufrieden, da viele neue Bestzeiten geschwommen wurden und das Team die Bezirksliga halten konnte. 

Für die RSG schwammen außerdem Marcel Glarmin, Marlin Glarmin, Alexander Halstenbach, Arne Könekamp und Tobias Puley. 

 

31.01.2016 - Deutsche Mannschaftsmeisterschaften der Mädchen in Leichlingen

Am 31. Januar 2016 trat die Mädchenmannschaft der Ronsdorfer Schwimmgemeinschaft bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften in Leichlingen an. Die Mädchen belegten den 7. Platz von insgesamt 14 teilnehmenden Teams in der Kreisklasse.

Annika Schwarz ( Jahrgang 1998) erreichte auf den 50 Meter Freistil mit einer Zeit von 00:30,25 die meisten Punkte für das Team. Auch Nelly Kölsch ( Jahrgang 2003) konnte über 100 Meter Freistil in einer Zeit von 1:18,42 viele Punkte für das Team erzielen. Sie glänze nicht nur über 100 Meter Freistil sondern auch über  50 und 200 Meter Freistil. Die Mannschaft wurde unterstützt von Trainer Tobias Puley, der über den 7. Platz sehr zufrieden ist. Für das Team schwammen außerdem Lara- Julie Bücker (2003), Antonia Paulisch ( 2002), Caroline Schwarz (1994), Rebecca Tumeltshammer ( 1995) und Jacqueline Rau ( 1995). 

Am 20. Februar 2016 finden die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Herren in Radevormwald in der Bezirksliga statt.

Veranstaltungskalender

<<  Juli 2016  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Wer ist Online?

Aktuell sind 10 Gäste und keine Mitglieder online

Mitgliederanmeldung

Copyright © 2016 Ronsdorfer SG 1885. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

© Waschbär Productions 2016

Zum Seitenanfang